Peter Schmarsli
 Fachanwalt für Arbeitsrecht
bearbeitet bei uns das Referat Arbeitsrecht.

Arbeitsrechtliche Erstberatung zum Pauschalhonorar von € 59.00 incl. ges. Umsatzsteuer.

Jedes Jahr werden in Deutschland ca. 2.4 Mio Arbeitsverhältnisse arbeitgeberseitig gekündigt.
In nur 12 % der Fälle wird von den betroffenen Arbeitnehmern Kündigungsschutzklage erhoben.
Das ist für Arbeitnehmer schade, denn fast alle Kündigungsschutzklagen sind soweit erfolgreich,
dass der Arbeitgeber eine erhebliche Abfindung an den klagenden Arbeitnehmer zahlen muss.
Die Aufgabe des Anwaltes, der Arbeitnehmer vertritt, besteht sehr häufig darin, von Kündigungen
betroffenen Arbeitnehmern zu einer solchen Abfindung für den Arbeitsplatzverlust zu verhelfen.

Die Vertretung von Unternehmern im Arbeitsrecht ist wesentlich komplexer: Hier geht es darum
 unter Beherrschung der Gesamtstruktur des Arbeitsrechts ganzheitlich zu beraten um Fehlerquellen
-zum Beispiel eine falsche Sozialauswahl bei Betriebsanpassungen- konsequent zu vermeiden.



Kosten im Kündigungsschutzprozess

      Wir berechnen vor dem Arbeitsgericht die gesetzlichen Gebühren. Die Anwaltsgebühren
vor Gericht richten sich nach dem Streitwert. Der liegt bei einer Kündigungsschutzklage bei
  einem Vierteljahresbruttoeinkommen. Beim Normalverdiener mit knapp 3000 € Monatsverdienst
 macht dies einen Betrag von ca. 2000 €  aus. Das ist viel Geld. Dennoch rechnet sich die
   Kündigungsschutzklage fast immer für den Arbeitnehmer. Denn wenn er länger als ein Jahr bei
seinem Arbeitgeber beschäftigt war, wird er mehr Abfindung bekommen, als er investiert.
Bei Kündigungsschutzprozessen ab einem Jahr Betriebszugehörigkeit zahlen Arbeitnehmer 
auf Wunsch keine Kostenvorschüsse. Wir führen keine Kündigungsschutzprozesse für
Arbeitnehmer, die sich wirtschaftlich nicht lohnen. Im ersten Gespräch informieren wir stets
über die Höhe der Kosten und geben eine Prognose über die Abfindungshöhe.



Arbeitsrechtliche Qualifikation Fachanwaltschaft und Spezialisierung


Rechtsanwalt Schmarsli ist Fachanwalt für Arbeitsrecht und seit über 20 Jahren
ausschließlich auf Mandate des Arbeitsrechts und Verkehrsrechts spezialisiert.
 Peter Schmarsli ist langjähriges Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im DAV.

Ihren Fall übernimmt Rechtsanwalt Peter Schmarsli vor den Arbeitsgerichten Reutlingen, Stuttgart,
 dem Landesarbeitsgericht LAG Stuttgart und den anderen Arbeitsgerichten in Baden-Württemberg
zu den gesetzlichen Gebühren. Auf Wunsch und gegen Honorarvereinbarung vertritt Rechtsanwalt
 Schmarsli Sie auch vor dem Bundesarbeitsgericht in Erfurt und allen anderen Arbeitsgerichten. 



Schwerpunkte unserer Beratung im Arbeitsrecht sind:

-Kündigung, Begründung und Änderung von Arbeitsverhältnissen
-Kündigungsschutzklagen, Beratung bei Kündigung
-Beratung bei Massenentlassungen, anzeigepflichtigen Entlassungen
-Beratung bei drohender und eingetretener Insolvenz des Arbeitgebers
-Durchsetzung von Abfindungsansprüchen, Eingruppierungsklagen
-Durchsetzung von Lohn- und Gehaltsansprüchen, Überstunden, Mehrarbeit
-Beratung bei Abmahnung, Versetzung, Umsetzung, Vergütungskürzung
-Gestaltung von Arbeitsverträgen, Provisionsvereinbarungen, Dienstwagenregelungen
-Beratung zu Urlaubsrecht, Mutterschutz, Schwerbehindertenrecht
-Beratung in Zeugnisangelegenheiten
-Arbeitsrecht des öffentlichen Dienstes mit TVöD und TVöD KR etc.
-Arbeitsrecht der Gastronomie und Hotellerie in Baden-Württemberg mit MTV
- Kirchliches Arbeitsrecht (insbes. katholisches KirchenarbR icl. MAVO etc.)
-tarifliches Arbeitsrecht verschiedenster Tarifverträge (insbes. ERA TV Metall)
-Strafverteidigung bei Vorwurf von Vermögensstraftaten gegen den Arbeitgeber


Kirchliches Arbeitsgericht Rottenburg

Unsere große Kreisstadt Rottenburg am Neckar hat seit dem Jahr 2005 sogar ein eigenes Arbeitsgericht.
Allerdings ist das Kirchliche Arbeitsgericht nur für kollektivrechtliche Fragen im kath. Kirchenarbeitsrecht
zuständig (z.B. MAVO Rechtsfragen). Für Rechtsprobleme im Individualarbeitsrecht mit Kirchenmitarbeitern
bleiben natürlich auch in Rottenburg die staatlichen Arbeitsgerichte, d.h. in erster Linie die Arbeitsgerichte
Reutlingen und Stuttgart bzw. das jeweils örtl. zuständige Arbeitsgericht sowie das LAG Stuttgart gefragt.   

   
Haftungsausschluss und die Datenschutzerklärung


Schmarsli Bulic Teufel
Fachanwälte für Verkehrsrecht, Arbeitsrecht,Familienrecht, Sozialrecht 

Peter Schmarsli Fachanwalt für Arbeitsrecht und Verkehrsrecht
Schmarsli Bulic Teufel Rechtsanwälte Fachanwält